Kinder-Beratung - Dr. Krause & Dr. Knoop
Dr. Alexander Krause Zahnarzt aus Hiddenhausen bietet Kinderbehandlung an.
Dr. Alexander Krause, Zahnarzt, Hiddenhausen, Kinderbehandlung, Endodontie
354
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-354,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Auch die Milchzähne brauchen Schutz

 

Gesunde Kinderzähne spielen von Beginn an
eine große Rolle für die Entwicklung und
die allgemeine Gesundheit.

kinderbehandlung-10Vor dem ersten Zahn

 

Liebe Eltern, das Wichtigste zuerst: Bitte lassen Sie Ihre Mundgesundheit schon vor der Geburt des Kindes gründlich untersuchen. Werden Krankheiten, wie Karies oder Parodontitis, entdeckt, sollten diese behandelt werden. So vermeiden Sie die Infektion des Nachwuchses mit Krankheitserregern und Bakterien. Gesunde Kinderzähne spielen von Beginn an eine große Rolle für die Entwicklung und die allgemeine Gesundheit.

 

 

Auch die Milchzähne brauchen Schutz

 

Es gibt immer noch die fatale Meinung, dass Milchzähne keine große Beachtung verdienen, da sie ja ausfallen und durch die bleibenden Zähne ersetzt werden! Weit gefehlt: Milchzahnkaries ist nicht nur sehr schmerzhaft für die Kleinen, sie kann zu Zahnverlust und dauerhaften Schäden führen. Fehlende Zähne und Zahnfehlstellung beeinflussen die Entwicklung der Kieferknochen. Ein gesundes und optimal gewachsenes Milchzahngebiss ist die Grundlage für die bleibenden Zähne und wichtig für eine gesunde Entwicklung Ihres Kindes.

Tipps für gesunde Kinderzähne

 

Im direkten Umfeld der Kinder kann von Beginn an sehr viel für die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch getan werden! Hier einige wichtige Tipps und Empfehlungen:

 

  • Schon mit dem ersten Zahn sollte mit der Zahnpflege begonnen werden.
  • Bitte reinigen Sie von Beginn an die Zähnchen zweimal am Tag.
  • Putzen Sie nach und unterstützen Sie Ihre Kinder, solange es nötig ist (in der Regel bis zum Ende der Grundschule).
  • Vermeiden Sie das ständige Nuckeln der Kleinen an der Flasche und verzichten Sie bei Getränken auf Zucker und Säuren.
  • Mit spätestens sechs Monaten wird es Zeit für den Trinkbecher mit Wasser und ungesüßtem Tee.